24 STUNDEN 365 TAGE

Ein Team an ehrenamtlichen Bergrettern ist rund um die Uhr zur Stelle, wo andere an Ihre Grenze kommen.

Die Bergrettung Vorderes Stubai

26.01.21

⚠ Lawineneinsätze der vergangenen Tage 🚨

Gleich zwei Lawineneinsätze hielten unsere Einsatzmannschaft in den vergangenen Tagen in Atem. Mit dem letzten großen Schneefall stieg die allgemeine Lawinenwarnstufe auf 4 wobei bereits kleinste Störungen des Hanges zu großen Lawinenabgängen führen können. Wie durch ein Wunder wurden bei beiden Lawinen keine Personen verschüttet oder verletzt. Vielen Dank an die Beteiligten Einsatzorganisationen wie die Lawinenhundestaffel der Bergrettung Tirol, Alpin Polizei Tirol, sowie der Crew des ÖAMTC Christophorus 1 für die hervorragende Zusammenarbeit.
... See MoreSee Less

⚠ Lawineneinsätze der vergangenen Tage 🚨 

Gleich zwei Lawineneinsätze hielten unsere Einsatzmannschaft in den vergangenen Tagen in Atem. Mit dem letzten großen Schneefall stieg die allgemeine Lawinenwarnstufe auf 4 wobei bereits kleinste Störungen des Hanges zu großen Lawinenabgängen führen können. Wie durch ein Wunder wurden bei beiden Lawinen keine Personen verschüttet oder verletzt. Vielen Dank an die Beteiligten Einsatzorganisationen wie die Lawinenhundestaffel der Bergrettung Tirol, Alpin Polizei Tirol, sowie der Crew des ÖAMTC Christophorus 1 für die hervorragende Zusammenarbeit.

Comment on Facebook

Schlick 2000?

17.01.21

Ehrlichkeit zahlt sich aus... Eine Lawinenauslösung kann passieren... diesen zu melden beweist Courage...

Vielen Dank an die ehrlichen Melder in der Schlick 2000!Es ist grundsätzlich nicht strafbar, eine Lawine auszulösen – insbesondere dann nicht, wenn ohnehin niemand zu Schaden kommt. Nur eine eindringliche Bitte haben wir: ☞ Bitte gebt IMMER Bescheid, dass nichts passiert ist!

► Ein kurzer Anruf bei der Leitstelle (140, 144 oder auch 112) oder eine kurze Info beim Lifthäusl genügt und alles ist gut und jeder ist dankbar.

▼Aber es ist NICHT cool, wenn man sich nach dem Abgang - man könnte dazu auch Fahrerflucht sagen - einfach aus dem Staub macht und dabei zusieht, wie Zivilisten, Bergrettung und Alpinpolizei stundenlang nach vermeintlichen Opfern suchen. Das kostet (sehr viel) Geld, Zeit und Nerven. An diesem Wochenende sind bei drei Lawinenabgängen, nicht zuletzt wegen fehlender Meldung mehrere Hubschrauber und über 100 Person über viele Stunden im Einsatz gewesen!

Erfreulich und ebenso Erwähnenswert: Bei den helfenden Personen waren sehr viele, top ausgerüstete, junge „Zivilisten“ dabei, die uneigennützig, bei bestem Wetter und tollem Schnee stundenlang in Sondierketten vorbildlich mitgeholfen haben.
– Danke! 💚

Mehr dazu: orf.at/stories/3197595

📷: Gerhard Mössmer / Bergrettung Axams
... See MoreSee Less

Ehrlichkeit zahlt sich aus... Eine Lawinenauslösung kann passieren... diesen zu melden beweist Courage...

Vielen Dank an die ehrlichen Melder in der Schlick 2000

24.11.20

🚨 Einsatz: Sturz, kritische Verletzung 🚴 🚁

Am Sonnrag Nachmittag wurden wir zur Unterstützung des Christopherus 1 gerufen. Im Bereich unterhalb von Burganna zwischen Telfes und Mutters kam ein Radfahrer zu Sturz welcher sich auf schneeglatter Fahrbahn eine Beckenverletzung zuzog. Der bereits durch den Notarzt und Flugretter versorgte Mann wurde von unserer Einsatzmannschaft aufgenommen und mit unserem Einsatzfahrzeug bis zum Landeplatz des Hubschraubers abtransportiert.
... See MoreSee Less

Load more

Menschen in Not zu Helfen ist dir ein besonderes Anliegen?

Berge sind deine Leidenschaft?

Stubaital dein Zuhause oder Arbeitsplatz?

Melde dich bei uns!